Mein Studium

Was habe ich studiert?

Masterstudium

Was lerne ich in meinem Master Human-Computer Interaction?

Das Forschungsgebiet Human-Computer Interaction ist ein sehr großes Feld, mit vielen Berührpunkten zu anderen Fachgebieten. Sei es die reine Computer,- Sozial oder Designwissenschaft. Es ist ein Gebiet, welches stark von der Wissenschaft und einem akademischen Umfeld vorwärtsgetrieben wird. Allerdings haben auch große Konzerne einen großen Einfluss darauf, wie wir Menschen mit Technik in Interaktion treten und leisten Pionierarbeit. Aufgrund meines vorherigen Bachelorzustudiums E-Commerce, dachte ich mir, es ist durchaus wertvoll seinen Horizont zu erweitern und zu verstehen, wie Menschen mit Technik allgemein interagieren und nicht nur mit Webseiten. Daher habe ich 2019 den Entschluss gefasst, mich für den internationalen Masterstudiengang in Salzburg zu bewerben und werde diesen voraussichtlich im Sommer 2021 erfolgreich abschließen.

4. Semester

Masterthesis

- Topic: Human-Computer Dis-Engagement

3. Semester

Advanced Contextual Interfaces

- Ability to discuss various HCI streams. Based on one specific stream they will be able to solve contextual challenges and design one or more advanced contextu-al interfaces for a specific application area.


Complex Interactive Systems

- Ability to identify and examine challenges in industrial settings accompa-nying development processes of complex interactive systems or services and their in-tegration.


Design of Innovative Interactions

- Ability to identify and utilize recent and upcoming technologies to envision con-cepts and implement prototypes of innovative systems and services.


Experience Leadership & Innovation Management

- Ability to apply management skills and principles to develop, establish and maintain holistic UX strategies for industrial settings.


HCI Industry Project

- Ability to master an industry focused project that starts with a complex re-al-world problem in HCI and ends up with an economically feasible solution. They are able to manage and organize an industrial project. They are able to document and pre-sent the project according to professional standards.


Impacts of Future Technologies

- Ability to analyse, estimate and predict potential impacts of new technol-ogies on society and the environment based on possible application areas.


User Experience in Practice

- Ability apply organizational, methodological, technological and design principles to economically improve the user experience addressing given real-world industrial problems.


Webprogrammierung 1 (Wahlfach)

- Verstädnis für Webbrowser und Webserver, URLs, HTTP, HTML, CSS. Layout mit CSS. Formulare in HTML. Manipulation der DOM mit Javascript und jQuery. Browserkompatibilität. Webspace. Upload.


Content Management Systeme (Wahlfach)

- Verständ für ein CMS, Themes, Plugins, objektorientiertes PHP, PHP Coding Conventions, technische Aspekte von Search Engine Optimization.


2. Semester

Contextual Analysis & Context Capturing

- Ability to select the adequate research method and approach specific contexts in field studies appropriately.


Contextual Interaction Design

- Ability to research, conceptualize, design and build prototypes for interaction problems in specific application areas.


HCI Research Project

- Ability to apply theoretical knowledge, as well as technological and methodological skills to master a complex research problem.


Interaction Approaches and Technologies

- to compare, select, utilize, adapt and implement advanced interaction technologies according to an application area.


Research Trends in HCI

- Ability to analyse and discuss recent HCI related scientific literature and materials with respect to novel theories, methods, designs and technologies.


Ethische Probleme der Informatik (Wahlfach)

- Seminar um ethische Probleme der Gesellschaft mit der zunehmenden Technik zu erkennen und zu hinterfragen.


1. Semester

HCI Theory and Paradigms

- Ability to name, explain and discuss theories and paradigms of HCI.


Design Thinking for Digital Innovation

- Design thinking challenges in the HCI-context.


Human Factors and Design Principles

- Ability to name, explain, discuss and illustrate human factors and design principles.


Interaction Design

- Ability to design the interaction between users and interactive systems by applying appropriate interaction design methods and processes.


Applied Prototyping Skills for HCI

- Prototyping with Adobe XD, Unity and Arduino with different levels of fidelity


Foundations of HCI Methodology

- Characterize and differentiate HCI research methodologies and their respective epistemologies, aims, methods and applications.


Experience Engineering Methods

- Usability and experience engineering methods in HCI cases.


Ethics and Sustainability

- Symposium to analyse, assess, discuss and reflect on future-oriented and responsible actions.


Diversity and Intercultural Aspects

- Seminar to understand people from different cultures, backgrounds and trying to get closer to their needs.


Societal and Legal Aspects in HCI

- Ability to recall and discuss societal and legal aspects in HCI such as intellectual property rights, protection of data privacy (e.g., GDPR), and technology impact assessment.


Genauere Informationen über den Studiengang Human-Computer Interaction gibt's hier:

Zum Master

Bachelorstudium

Was habe ich in meinem Bachelor E-Commerce gelernt?

Nach meinem Fachabitur mit der Richtung Betriebswirtschaft, habe ich mich entschieden Wirtschaftsinformatik an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt zu studieren. Nach ein paar Semestern habe ich für mich herausgefunden, dass mich der benachbarte Studiengang E-Commerce mit seinen Fächern, wesentlich mehr anspricht. E-Commerce ist ein sehr großes Fachgebiet mit vielen verschiedenen Disziplinen. In diesem Studiengang erfährt man als StudentIn einen ausgiebigen Überblick über die einzelnen Teile wie Suchmaschinenoptimierung (SEO), Suchmaschinenwerbung (SEA), Social-Media-Marketing (SMM), Usability & Conversionoptimierung (CRO) und aktuelle Webtechnologien.

8. Semester

Bachelorarbeit: Chancen und Potentiale von Smart TV für das Online Marketing

- Mit der Gesamtnote 1,8 bestanden.


Vertiefungsseminar Webintelligence:

- Wie bildet man KPI's? Wie schafft man aus quantitativen Daten, qualitative Maßnahmen?


7. Semester

Content-Marketing und Konsumpsychologie

- Fachwissenschaftliches Wahlpflichtmodul (FWPM)


Projektarbeit

- Konzeption und Entwicklung eines prototypischen Messwerkzeugs für die Qualität und Relevanz des Primary Contents auf Webseiten


Seminararbeit bei der Würth Gruppe

- Thema: Digitale Assistenten / Chatbots


Vertiefungsprojekt für Wagner Sicherheit

- Optimieren des firmeneigenen Blogs Bleiben Sie Sicher


6. Semester

Praxissemester bei der Mercedes-Benz Accessoires GmbH

- (heute: Mercedes-Benz Customer Solutions GmbH) Ab dem 01.09.2017 - 29.01.2018 - Im Bereich Sales/Marketing, Team Digital Commerce & Retail Systeme.

5. Semester

Web-Anwendungs- und Entwicklungssysteme

- Behandlung fortgeschrittener Web- und Enterprise-Applikationen


Statistik

- Deskriptive und induktive Statistik, praktische Anwendung von Excel


Content Engineering

- Contentformen, Content Marketing, Content-Strategien


Conversion Optimierung in der Praxis

- Fachwissenschaftliches Wahlpflichtmodul (FWPM)


4. Semester

Programmieren II

- Programmierung in Java


Datenkommunikation

- Ausführliche Behandlung des ISO/OSI-Modells


Web- und Skriptsprachen

- Einführung in Webtechniken: HTML, CSS, JavaScript, PHP, XML


Korruption in Deutschland

- Wahlfach (AWPF)


Softskill-Seminare

- Moderationstechnik, Arbeits- und Präsentationstechniken, Körpersprache


3. Semester

EC-Hauptseminar

- Behandlung aktueller E-Commerce-Themen in eigener Ausarbeitung.


Online Marketing

- SEO, SEA, Keywords, Social Media, etc.


Einführung in Webtechnologien

- Netzwerkgrundlagen, Client-Server-Kommunikation etc.


Mathematik II

- Zinsrechnung und Analysis


Softskill-Seminare

- Verhandlungstechnik, Teammanagement, Konfliktmanagement


2. Semester

Programmieren I

- Programmierung in Java


Software Engineering

- Vorgehensmodelle (SCRUM, Kanban, etc.) und UML


Oberflächengestaltung und Usability

- Conversionoptimierung, Testing, Eye-Tracking, Web-Analytics


Unternehmensgründung und -management

- Businessplan, Finanzierung, Rechtsformen und Steuern


Mobile Systeme und Anwendungen

- Entwicklung einer mobilen Anwendung mit SAP-Backend.


1. Semester

Anrechnung einzelner Module von Wirtschaftsinformatik

- Bevor ich zu dem Studiengang E-Commerce gewechselt bin, habe Wirtschatfsinformatik zu studiert. Daher bin ich im zweiten Semester eingestiegen und konnte mir einige Module anrechnen lassen.

Genauere Informationen über den Studiengang E-Commerce gibt's hier:

Zum Bachelor

Du möchtest wissen was ich neben meinem Studium und meinem Job mache? Dann findest Du hier mehr dazu.

Zu meinen Projekten